HoTeGo München · 27. bis 29. Juli 2018

Hockey, Tennis, Golf

Reglement

Spiel- und Wertungs-Modus

Eine HoTeGo-Mannschaft besteht aus maximal 15 Spielern. Die Spieler müssen im Veranstaltungsjahr das 40. Lebensjahr erreicht oder überschritten haben, maximal drei Spieler dürfen jünger, müssen zum Zeitpunkt der Veranstaltung aber mindestens 35 Jahre alt sein.

Jeder Spieler muss mindestens zwei Sportarten ausüben, eine davon muss Hockey sein. Die beim Hockey auf dem Feld stehenden elf Spieler einer Mannschaft müssen zusammen ein Mindestalter von 475 Jahren erreichen.

In jeder der drei Disziplinen – Hockey, Tennis und Golf – wird eine Rangfolge ermittelt. Entsprechend dieser Rangfolge werden Turnierpunkte vergeben. Belegen zwei oder mehr Mannschaften in einer Disziplin den gleichen Platz erhalten alle die gleiche Anzahl an Turnierpunkten, die nachfolgenden Plätze bleiben entsprechend unbesetzt.

Die Anzahl der insgesamt erreichten Turnierpunkte entscheidet über die Turnierplatzierung. Bei Punktegleichheit entscheidet die Platzierung im Hockey.

Turnierpunkte werden wie folgt vergeben

  1. Platz = 70
  2. Platz = 63
  3. Platz = 56
  4. Platz = 49
  5. Platz = 42
  6. Platz = 35
  7. Platz = 28
  8. Platz = 21

Hockey

Jede Mannschaft bestreitet in ihrer Vorrundengruppe drei Spiele, jeweils einmal 30 Minuten. Für einen Sieg gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt. Bei Punktegleichheit entscheidet die Tordifferenz, danach die Anzahl der geschossenen Tore.

In der Finalrunde spielen die Gruppenvierten Platz sieben und acht, die Gruppendritten Platz fünf und sechs, die Gruppenzweiten Patz drei und vier und die Gruppenersten Platz eins und zwei aus. In der Finalrunde erfolgt bei einem Unentschieden – ohne eine vorherige Verlängerung – ein Siebenmeterschießen. Gespielt wird auf Kunstrasen.

Tennis

Jede Mannschaft nominiert fünf Doppel in der Reihenfolge der Spielstärke. Jedes Doppel bestreitet zwei Matches. Es wird ein langer Satz bis neun gespielt. Die maximale Spielzeit beträgt 45 Minuten. Bei Ablauf der Spielzeit wird ein begonnenes Spiel zu Ende gespielt. Über die Platzierung entscheidet die Anzahl der gewonnenen Spiele aller Matches, bei Gleichstand Differenz aus gewonnenen und verlorenen Spielen. Bei Regen erfolgt ein Notprogramm in der Halle.

Golf

Für jede Mannschaft spielen fünf Zweier-Teams einen Chapman-Vierer (jeder Spieler schlägt einen Ball ab, danach wird einmal der Ball des Partners gespielt, danach wird entschieden, mit welchem Ball das Loch zu Ende gespielt wird). Gewertet wird nach Stableford, wobei alle Teams mit der Spielvorgabe -18 starten. Die Platzierung ergibt sich aus dem Aggregat der erzielten Stableford-Punkte.

ˆ